INSTANDHALTUNG

BRANDENBURGER TOR

Mitte

Das wohl bedeutendste Wahrzeichen der Hauptstadt, das Brandenburger Tor, bedarf der regelmäßigen Wartung und Pflege um einen langfristigen Erhalt zu gewährleisten. In Folge der großen Restaurierungsmaßnahme (von 2000 bis 2002) galt es im Rahmen von Instandhaltungsmaßnahmen die zu den jeweiligen Zeitpunkt im Bestand neu entstandenen Schäden zu sondieren und zu beheben. Dies umfasste besonders die Verpressung und Vernadelung von Rissen im Sandstein und im verputzten Mauerwerk. Der fehlende Putz in den betroffenen Mauerwerksbereichen wurde anschließend ergänzt und an den Bestand angearbeitet. Neben der statischen Sicherung wurden durch Umwelteinflüsse abgebaute Altrestaurierungen überarbeitet und bezüglich der optischen Erscheinung an das Originalmaterial angepasst. Gerissene und stark ausgewitterte Altergänzungen wurden ausgearbeitet und die Fehlstellen mit einem an das Bestandsgestein angepassten Restauriermörtel geschlossen. Ergänzungen und Vierungen, die in einem guten Zustand vorlagen, sich jedoch optisch nicht optimal in das Objekt einfügten, wurden retuschiert um das Erscheinungsbild der Oberfläche zu beruhigen.

 

Opus Denkmalpflege GmbH

Helmholtzstraße 2-9, Gbd. 6

10587 Berlin

 

T: 0049 · 30 · 78 951 845

F: 0049 · 30 · 78 951 847

buero@opus-denkmalpflege.de

Impressum

Datenschutz

Copyright © 2017 OPUS Denkmalpflege GmbH.

All rights reserved.